Monatsarchiv: Oktober 2007

Boah!!

Alter, hab ich Muskelkater, ich komm ja kaum ausm Bett. Ich bin ein Pflegefall, vllig zerstrt und zerschlagen und vor allem hasse ich Schnittenhops-Anne heute mal, diese bsartige „Vorturnerin“!

Geschlafen hab ich auch mies. Hab letzte Nacht die ganze Zeit getrumt, ich htte meine Sprachwissenschaftsprfung nicht vorbereitet und in der Prfung selbst total versagt. Der „Witz“ an der Sache ist, dass SpraWi mein Horrorfach ist und ich in dem nichtmal ne Mndliche ablegen muss. Man, meine innere Ruhe ist dahin. Schei Lernerei! Schei Muskelkater! Schei Uni! Schei Aufstehen! *jammer*heul*

Hallo ihr Hbschen, bin nach dem heimatlichen Wochenende wieder in Gttingen gelandet – und konnte es dieses Mal kaum abwarten. Seit meiner Psychoprfung bin ich von einem seltsamen Ehrgeiz beseelt, der mich geradezu in die Sub drngt und des Nachts mit Prfungsalptrumen qult. Bin also mal wieder hin- und hergerissen – wie schn typisch fr mich 😉 Das wars eigentlich auch schon, nach ner Runde Schnittenhopsen, trink ich jetzt noch mit dem einzigen Agrarstudenten, den ich leiden kann, ein Teechen und lass den Abend mit „Bauer sucht Frau“ ausklingen. Hach, ich lieeebe Unterschichtenfernsehen auf RTL 🙂

Mndl. Prfung I

Okay, an alle Leute, die mir die Daumen gedrckt haben – hrt bitte auf mir zu schreiben oder mich anzurufen – mein Handy ist scheie, mein Akku dauernd alle, die Handyklappe hat nen Wackelkontakt und eigentlich bin ich viel zu pleite, um berhaupt ein Telefon zu haben.. Zudem gestaltet es sich unheimlich frustrierend, wenn bei jedem Versuch, euch zu erzhlen, dass ich ne 2.0 gemacht habe, das Handy den Geist aufgibt. Also nochmal: Ich hab ne 2.0. Ist in Ordnung, aber ein bisschen rger ich mich schon, mein Spezialteil („Aggression und Gewalt in der Schule“) war laut Prof. besser als 1.0 und mein allgemeiner Psychoteil, den ich nicht beeinflussen konnte, unter aller Sau. Macht aber nix, denn scheinbar bin ich doch ne tolle Type und steck dafr noch ne ordentliche Note ein. Was Nettes, Bodenstndiges, was ich hoffentlich nchstes Mal bertrumpfen werde 😉

Nchste Prfung ist am 13.11. in Pdagogik mit den Themen „Delinquente Jugendliche“ (da spielt natrlich mein Aggressions- und Gewaltthema aus Psycho wunderbar rein) und „Montessori-Pdagogik“ (eher langweilig, aber gut zu lernen.. irgendwo muss man Kompromisse machen *g*). Egal, Daumen drcken ist jedenfalls nach wie vor angesagt: Noch vier Prfungen!

Restlicher Tages- / Wochenplan. Heute noch n bisschen inner Sub Literaturrecherche betreiben (von hier aus schreib ich brigens grad), noch ein paar Kaffees (ja, ich trinke jetzt ECHTEN Kaffee und keine „Designerkaffees“ mehr..) in mich reinschtten, nachher zum Sport und heute Abend eventuell Party. Sa / So gehts dann nach Hause, meine Groeltern haben „Goldene Hochzeit“ – ergo PARTY!!

Ksschen und nochmal vielen, vielen Dank an alle, die mich gestern, heute und auch in den letzten Tagen so treu begleitet haben. Ihr seid echte Freunde 🙂

Ergnzung:

Irgendwie hat dieser Tag ganz dringend eine Musik des Tages ntig, bisher waren das eigentlich U2, aber eben bin ich ber was viel Besseres gestolpert. Gavin, du darfst mir direkt ins Herz singen 🙂 .. ach ja, und guck mich nicht so an.. das macht mich ganz — hm — frhlich.

xtreme-learning

Was soll ich sagen? Es ist 08:30 Uhr und ich bin wach und topfit. Gleich steh ich auf, hau mich unter die Dusche, bereite meine Unterlagen fr ne Sprechstunde in Fachdidaktik Deutsch vor, geb mein Prfungspaper fr die Psychoprfung morgen frh um 10:30 ab und dann wirds mich wieder bis heute abend 20:00 Uhr in die Sub verschlagen – wie die letzten drei Tage auch. Ich bin schon total blde im Kopf vom Lernen, gestern hatte ich sogar bse Nackenschmerzen.. dieses demtige bers Buch beugen ist irgendwie nicht meins 😉 Jedenfalls bin ich seit einigen Tagen von einem Ehrgeiz beschwingt, der mir ganz und gar unheimlich (und vor allem auch unbekannt *g*) ist..

Allerdings kommt bei all dem Lernen ein bisschen Panik auf, dass ich mich nicht genug und ausreichend bemht habe, um ein ordentliches Ergebnis hinzulegen. Aber verrckt machen bringt ja bekanntlich auch nichts, morgen wissen wir mehr. Wenns nen Eintrag gibt, wars gut, wenn nicht, dann bin ich unzufrieden und mchte nicht drauf angesprochen werden 😉

invictus

Beim morgendlichen Durchstbern des Webs ein bekanntes Gedicht gefunden, das mir einmal mehr nen gewaltigen Schauer ber den Rcken gejagt hat. Krasser Text, tolle Worte und das Gefhl.. naja, lest selbst 😉

invictus – unbesiegt

Aus der Nacht, die mich umhllt,
wo tiefste Schwrze mich umgibt,
dank ich den Gttern, die da sind,
fr meine Seel, die unbesiegt.

Im harten Griff des Lebens Lauf
schrie ich nicht auf, wahrt mein Gesicht.
Unter des Schicksals schwerem Schlag
blutet mein Kopf, doch beugt sich nicht.

Mag das Tor auch noch so eng,
die Schrift auch voller Strafen sein,
mein Schicksal, das bestimm ich selbst:
meiner Seele Herr bin ich allein.

William Ernest Henley

So und nun gehts ab inne Sub, ein neuer Tag, eine neue Woche will begonnen sein. Mein Psycholernstoff wartet..